merchandising & licensing news

MEMBER of

merchandising & licensing news

MEMBER of

Licensing-Online.com

PSI Digital ist internationaler Branchentreff für rund 3.500 Werbeartikler

Über 20.000 Suchanfragen im Product Finder

Sieben Digital Fridays setzen das digitale Konzept monatlich fort

„Cooler Einblick in Thema und Produktion! Es würde mich freuen, Projekte mit Ihnen umzusetzen und Made in EU zu stärken.“ Dieser Kommentar auf eine Produktvorstellung im Rahmen der ersten PSI Digital ist nur ein Beispiel, wie das virtuelle Kickoff einer virtuellen Eventreihe die Werbeartikelbranche auch digital erfolgreich vernetzte. 

Insgesamt schalteten sich rund 3.500 Werbeinteressierte zu, als das internationale Netzwerk der Werbeartikelwirtschaft vom 19. bis 21. Mai 2021 für 48 Stunden das versammelte Wissen der Branche digital zusammenbrachte. Dabei wurden über 20.000 Suchanfragen im PSI Product Finder gestellt und über 10.000 Mal wurden die Unternehmensprofile angeklickt. Live und On-Demand wurde der Videocontent mehr als 6.600 Mal angeklickt. Bis zur nächsten Präsenzmesse, die vom 11. bis 13. Januar 2022 in Düsseldorf stattfindet, folgen ab Juni noch insgesamt sieben Digital Fridays. 

20 Stunden Programm in 41 Sessions

Eingeschaltet hatten Zuschauer weltweit, darunter Dänemark, Rumänien, Indien, Arabische Emirate, Türkei, Tschechien, Finnland, Schweden und die USA. Damit saßen insgesamt 46 Prozent der Teilnehmer aus knapp 70 Ländern im Ausland vor Bildschirmen, auf denen rund 20 Stunden Live-Programm abliefen. Diese verteilten sich auf insgesamt 41 Programmsessions.

In Düsseldorfs „Sturmfreier Bude“, die zum Live-Studio der PSI umfunktioniert wurde, wurde kein branchenrelevantes Thema außer Acht gelassen: In Keynotes, Vorträgen, Paneldiskussionen und Workshops ging es um Aktuelles rund um Digitalisierung, Recht, Marketing und Social Selling. Dafür zog es 30 Experten live oder digital ins Studio. Olaf Hartmann, Geschäftsführer des Multisense Instituts für sensorisches Marketing, gehörte zu ihnen. Er betonte in seiner Keynote direkt zu Beginn der Veranstaltung ausdrücklich die Bedeutung der haptischen Werbung im Werbeartikel-Mix und machte Mut für die Rückkehr zu Live-Events: „Unser Gehirn ist vor 150.000 Jahren in der Struktur entstanden, wie es heute existiert. Das hat sich in den letzten 15 Monaten nicht verändert. Deshalb wird haptische Werbung auch nach Corona wieder einen wertvollen Beitrag in der Customer Journey leisten, denn unser Gehirn liebt Haptik und wir haben eine Art Berührungshunger angestaut.“ 

Sind hybride Geschäftsmodelle die Zukunft?

Um die aktuelle und zukünftige Rolle der Digitalisierung und mögliche hybride Geschäftsmodelle der Zukunft ging es an Tag zwei in einer Paneldiskussion zwischen Alexander Ullmann, Geschäftsführer von uma Schreibgeräte, Frank Dangmann, Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft (GWW) und Steven Baumgärtner, Managing Director Marketing & Sales der cyber-Wear Heidelberg GmbH. „Fakt ist: Haptische Werbung ist, wie das Wort schon sagt, ein haptisches Produkt. Nichtsdestotrotz ist Digitalisierung allgegenwärtig und hat ihre Daseinsberechtigung. Bei allem Optimismus, den wir in die aktuelle Situation an den Tag legen, werden wir wieder in alte Raster zurückfallen“, fasst etwa Steven Baumgärtner zusammen. „Die Digitalisierung fördert in vielen Bereichen die Effizienz. Man muss nicht für jedes Produkt und jedes Teammeeting durch die Welt fliegen. Doch gerade, wenn es um das Produkt geht, das unser Business ausmacht, braucht es das physische Miteinander.“

Auch das Thema Nachhaltigkeit stand prominent auf dem Programm. Laut Frank Dangmann, Vorsitzender des GWW, spielt das Thema mittlerweile für 74 Prozent der Unternehmen eine wichtige Rolle. Deutlich wurde auch, dass die Branche ihre Produktion und ihre Unternehmensstrategien inzwischen immer stärker auf ökologische, ökonomische und soziale Kriterien ausrichtet.

Produktsicherheit: Kann der Händler haftbar gemacht werden?

Welche rechtlichen Folgen Fehler in der Produktsicherheit haben können, was im schlimmsten Fall passiert und welche Maßnahmen dann zu ergreifen sind, erklärten die Experten des Inspektions-, Prüfungs- und Zertifizierungsunternehmens Intertek und Reuschlaw Legal Consultants. Klar wurde, dass sich Unternehmen nicht neu aufstellen müssen, um die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen, sondern die Themen anhand ihrer Unternehmensziele individuell angehen können. Wann ein Rechtsbeistand Sinn macht und ob immer der Hersteller in der Pflicht ist, oder auch der Händler haftbar gemacht werden kann, waren nur einige der Fragen, die beantwortet wurden. 

Warum Storytelling für die Werbeartikelbranche enorm wichtig ist, erklärte Caroline Zöller, Geschäftsführerin Forteam Kommunikation GmbH, ganz praktisch in ihrem Workshop. „Die Leute wollen heutzutage unterhalten werden. Sie wollen was Neues erfahren. Die Geschichten, die erzählt werden, müssen einen Mehrwert haben. Gelingt einem das, unterstützen sie auch im Verkauf. Deshalb ist es so wichtig, dass man nicht nur gut, sondern auch kanalgerecht erzählt“, fasst sie zusammen.

Über 120 Aussteller aus ganz Europa

Auch ausstellerseitig war die Stimmung positiv. Rund 120 Unternehmen aus Deutschland, Österreich, Portugal, Polen, Spanien, Italien, Türkei, Frankreich, Niederlande, Schweden und Großbritannien waren beim Kickoff dabei. „Die PSI Digital und somit auch die Digital Fridays bieten eine gute Möglichkeit, zumindest in digitalem Kontakt zu bleiben und sich über branchenrelevante Themen auszutauschen, zu informieren bzw. sich Informationen und Wissen einzuholen“, äußert sich etwa Alexander Ullmann, Geschäftsführer des Presenting Sponsors uma Schreibgeräte.

Auch elasto form, koziol und Gustav Daiber, Fare, Halfar, Mbw sowie SND von der JCK Group und Platinum Sponsor Schwan-STABILO zeigten online ihre Produktneuheiten. Ebenso unter anderem Kalfany Süße Werbung, Paul Stricker, Makito, Master Italia, Troika, Mahlwerck, Result Clothing, Lanyard.Pro und Softibag. 

Digitale Elemente bereichern das Netzwerk auch zukünftig

Mit dem Resultat des ersten digitalen Kickoffs zeigt sich auch Petra Lassahn, Director des PSI, mehr als zufrieden: „Für uns alle war es eine neue Erfahrung, die Produkte und Branchenthemen der Werbeartikelindustrie digital abzubilden. Auch wenn kein digitales Event die Messe vor Ort ersetzen kann, haben wir es doch geschafft, der Branche ein Event mit Mehrwert zu bieten. Darauf bin ich sehr stolz.“

Das unterstreicht auch Barbara Leithner, COO des PSI-Veranstalters Reed Exhibitions Austria & Germany. „Das Team um Petra Lassahn hat innerhalb kürzester Zeit ein stimmiges und starkes digitales Produkt auf die Beine gestellt. Damit sind wir einen weiteren ersten Schritt in Richtung Zukunft gegangen. Denn auch als Messeveranstalter setzen wir zukünftig auf hybride Konzepte, die unseren Kunden dank zusätzlicher digitaler Services und großer Reichweiten ganzjährig zu mehr Business verhelfen“, so Barbara Leithner.

Sieben weitere digitale Events in den Startlöchern

Die PSI Digital war erst der Auftakt. Ab Juni folgt an jedem zweiten Freitag im Monat je ein Digital Friday unter verschiedenen Themenschwerpunkten. Bereits am 11. Juni startet der erste Digital Friday unter dem Thema Design- und Produktsicherheit. Die darauffolgenden Freitage fokussieren sich auf Themen rund um Weihnachten, Nachhaltigkeit und die Sustainability Awards, Gusto & Gastro, Outdoor, die globale Branche sowie Textilien.

Die nächste Präsenzmesse findet vom 11. bis 13. Januar 2022 in den Düsseldorfer Messehallen statt.


Licensing-Online.com

Forsa-Umfrage: Familien verbringen die Ferien 2021 in Deutschland

Nach vielen Monaten im Homeoffice, Homeschooling und #StayatHome-Modus blicken Familien jetzt wieder mit etwas Optimismus auf den kommenden Sommer und den Urlaub. Laut einer aktuellen, von PLAYMOBIL in Auftrag gegebenen Forsa-Umfrage, an der mehr als 1.000 Familien mit Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren teilgenommen haben, ist ein klarer Trend abzusehen: Holidays Made in Germany!

Über die Hälfte (54 %) der befragten Familien, die in diesem Sommer Urlaub planen, haben vor im eigenen Land zu bleiben. 40 % können sich vorstellen, die Ferien in einem der europäischen Nachbarländer zu verbringen. Fernreisen spielen nach der Forsa-Umfrage für Familien kaum eine Rolle. An den Urlaubsort wollen 86 % mit dem eigenen Auto fahren, um eine möglichst hohe Flexibilität zu haben. 12 % werden das Flugzeug wählen, genauso viele das Reisemobil oder den Wohnwagen. Generell können sich 51 % der Befragten vorstellen, einen Camping-Urlaub mit der Familie zu machen. Am Urlaubsziel wünschen sich Eltern vor allem abwechslungsreiche Angebote für gemeinsame Unternehmungen mit ihren Kindern.

Dabei liegen Strand und Meer ganz vorne bei den Erwartungen. Spielplätze, Schwimm- und Freibäder sowie andere Einrichtungen wie z.B. Zoos folgen auf den nächsten Plätzen. Familien, die nicht verreisen, wollen Freizeitangebote vor Ort nutzen oder Tagesausflüge machen. Außerdem spielt der eigene Garten eine große Rolle.

Die Forsa-Untersuchung belegt, Familien wollen in diesem Sommer vor allem das eigene Land bereisen. 

Für Kinder, die sich schon riesig auf die Ferien freuen: Im Rollenspiel mit den PLAYMOBIL-Figuren können sie schon jetzt ihre ganz eigenen Reiseträume verwirklichen. Die PLAYMOBIL-Spielsets rund um das Thema "Urlaub" erfreuen sich schon seit den Anfängen großer Beliebtheit und werden regelmäßig neu aufgelegt. Die 7,5 cm großen Abenteurer können zu Fuß in Wanderstiefeln, bequem im PLAYMOBIL-Wohnmobil oder im Ferienflieger auf die große Reise gehen. Urlaubsmotive haben bei Playmobil Tradition.

Schon 1975, ein Jahr nach der Vorstellung der Figuren auf der Nürnberger Spielwarenmesse, gab es die ersten PLAYMOBIL-Reisenden. Inzwischen ist das Angebot riesig groß geworden. Die PLAYMOBIL-Figuren verbringen ihre Ferien im historischen VW Bulli Camper oder reisen zur Entspannung an den Strand des Beachhotels. Mit PLAYMOBIL können die Kinder sich jetzt schon auf die schönste Zeit des Jahres freuen.


Licensing-Online.com

Spielzeuglinie Toddys by siku goes Licensing
Sieper schließt Lizenzvereinbarung mit KIDDINX

Toddys by siku, erfolgreich im Frühjahr 2020 von Sieper eingeführt, bieten Kindern langfristigen und variantenreichen Spielspaß. Jetzt hat das Familienunternehmen mit der Berliner Lizenzagentur KIDDINX Media eine europaweite Vereinbarung zur Vermarktung der Spielzeuglinie getroffen. 

Toddys sind eine Familie von derzeit 19 liebevollen, charakterstarken Teams aus Fahrer*innen und ihren treuen Fahr- bzw. Flugzeugen. Im vergangenen Jahr erhielten die lustigen Spielbegleiter die Auszeichnungen TOP 10 Spielzeug sowie Goldenes Schaukelpferd in der Kategorie „für die Kleinsten“. Gemeinsam mit Sieper geht KIDDINX jetzt den nächsten Schritt und baut die Marke als langfristiges Lizenzthema auf. 

Thomas Puchert, Head of Licensing KIDDINX Media: “Uns haben die verschiedenen Charaktere und das ganz besondere Spielprinzip von Anfang an fasziniert. Sie eignen sich hervorragend für Storytelling, worin ganz klar unsere Expertise liegt. Schon seit meiner Kindheit bin ich begeisterter Fan von den siku Automodellen. Jetzt selbst an der Entwicklung eines dazu passenden Lizenzuniversums zu arbeiten, macht mich richtig stolz.“ 

„Nachdem wir die Toddys 2020 erfolgreich auf dem Markt etablieren konnten, freuen wir uns jetzt riesig für die Toddys mit KIDDINX einen zuverlässigen, engagierten, leidenschaftlichen und erfahrenen Partner zu haben, der die großen Potenziale der unterschiedlichen, ganz eigenständigen Charaktere sieht“, so Jörg Stermann, Geschäftsführer Sieper GmbH. 

Alle Toddys bestehen aus 2-3 Fahrzeugteilen mit einer passenden Figur und begeistern Jungs ebenso wie Mädchen. Sie sind untereinander kombinierbar und begleiten die Kinder auf der Straße des Lernens. In Toddys Town gibt es viele Abenteuer und Überraschungen zu erleben. Jedes Team hat seine eigene kleine Geschichte und bringt mit Freude seine Stärken ein. Mal retten Paula & Pretty den Park, damit dort die Tanzshow von Betty & Blinky stattfinden kann, oder wenn es in Toddys Town brennt, löschen Harry & Helpy das Feuer. Durch die zahlreichen unterschiedlichen Charaktere und ihre lustigen Abenteuer bieten sich viele Anknüpfungspunkte für umfangreiche Produktwelten. Bei der Lizenzierung wird im ersten Schritt der Fokus auf den Publishing Bereich sowie Spielwaren wie Brett-, Kartenspiele und Puzzles gelegt. Im zweiten Schritt ist eine Erweiterung für die Bereiche Textil, Home & Living sowie Accessoires geplant.



Licensing-Online.com

ASCOT RACECOURSE LAUNCHES ONLINE STORE AND 2021 LICENSING PROGRAMME


 Ahead of next month’s flagship Royal Ascot race meeting, Ascot Racecourse has launched a suite of new licensed product collections for 2021 with a selection of premium British brands and its first online shop, in deals brokered by IMG.

In a landmark moment for the racecourse, The Ascot Shop was launched in April and represents Ascot’s first ever e-commerce offering. Beyond the eight on-site stores managed by IMG, Ascot and Royal Ascot collections will now be showcased and available for consumers to purchase globally throughout the year via The Ascot Shop.

New licensed products for 2021 include L.K.Bennett ladies ready-to-wear  silk dresses, jumpsuits, skirts and tops, suits and silk scarves, plus Ascot’s first-ever footwear collection featuring courts and wedges. Available now from L.K.Bennett stores in the UK and China and John Lewis, prices range from £175-450. 

In another first, 2021 marks the first year Royal Ascot will permit navy blue morning suits inside the Royal Enclosure and to celebrate, Favourbrook has launched its first Royal Ascot collection featuring a navy morning suit in addition to the more traditional grey and black variants. The collection also includes pinstripe trousers, waistcoats, ties and pocket squares.

Radley’s 2021 Royal Ascot collection has 13 new styles, including small leather goods for the first time, in wearable shades of Chalk, Salt Lake Pink and Butter Brown. The silhouettes are inspired by traditional leather saddlery techniques and one of the styles features hand-drawn illustrations.

Additionally, Charbonnel et Walker has created a bespoke top hat chocolate box, featuring a new flavour duo combination of milk sea salt and strawberries and cream truffles. Longstanding partners Christy’s London and Oliver Brown are also launching new Ascot-inspired collections in time for the Royal Meeting.

Felicity Barnard, Commercial Director at Ascot Racecourse, said: “We’re delighted to launch these new product collections for 2021 and extremely grateful to all our licensees who have created such elegant and inspiring collections. In a year when public attendance at Royal Ascot will be much reduced, we’re thrilled that The Ascot Shop website will provide people with the opportunity to purchase the Ascot and Royal Ascot collections online for the first time.”

Tim Smith, Associate Vice President of Licensing, IMG, added: “We’re extremely excited for the return of the summer racing season and are delighted to have worked with Ascot Racecourse to launch a curated portfolio of beautiful products specially designed to celebrate the occasion, as well as the online Ascot Shop.”


Licensing-Online.com

Spielwarenmesse 2022: Neue „Fit For Fair” Webinare für perfekte Ausstellervorbereitung


  • Webinar-Reihe unterstützt bei Messeplanung
  • Anmeldeschluss für Neuaussteller am 31.7.2021

Die Vorfreude auf die nächste Spielwarenmesse ist groß. Aussteller, Fachbesucher und Einkäufer sowie Pressevertreter planen bereits jetzt die wichtigsten Tage des Jahres in der Spielwarenbranche. Damit neue und langjährige Aussteller bestmöglich für ihren Auftritt auf der nächsten Ausgabe der Weltleitmesse vorbereitet sind, bietet der Veranstalter, die Spielwarenmesse eG, ab dem 9. Juni seine neue Webinar-Reihe „Fit For Fair“ an. So erhalten Unternehmen zur Spielwarenmesse, die vom 2. bis zum 6. Februar 2022 in Nürnberg stattfindet, optimale Unterstützung sowohl für die Präsentation ihrer Produkte und Innovationen als auch zum Netzwerken mit Händlern und Einkäufern.

 Geballtes Wissen für Aussteller

Die „Fit For Fair“ Webinare bieten allen potenziellen und bereits angemeldeten Ausstellern wichtige Informationen rund um den perfekten Messeauftritt. Mit seiner Erfahrung in den Bereichen Messedurchführung und -marketing unterstützt das Team der Spielwarenmesse durch diesen neuen Service die Firmen bereits bei der Planung ihrer Teilnahme. Alle Webinare dauern jeweils rund 45 Minuten, sind live und werden in deutscher und englischer Sprache angeboten. Im Anschluss stehen diese on demand auf www.spielwarenmesse.de/fitforfair zur Verfügung. Die teilnehmenden Aussteller erhalten wichtige Informationen, u. a. zum Hygienekonzept der Spielwarenmesse 2022, den Sonderflächen sowie der Fachbesucheransprache und dem Rahmenprogramm. Im September erfahren sie alles über die Plattform Spielwarenmesse Digital und wie sie diese zur Vor- und Nachbereitung ihrer Messeteilnahme einsetzen können. „Die Webinare sind eine hervorragende Gelegenheit, sich auf die nächste Spielwarenmesse vorzubereiten. Jeder Aussteller erhält dadurch, über die bestehenden Services hinaus, zusätzliche Hilfestellung – vom Standbau über digitale Möglichkeiten bis hin zu Marketingmaßnahmen“, sagt Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG.

 Optimale Messevorbereitung für Erstaussteller

Das Live-Webinar für Neuausteller, Basic Needs, beinhaltet alle grundlegenden Informationen rund um die Erstteilnahme. Neben zahlreichen Tipps für den perfekten Messeauftritt werden auch die Serviceleistungen, die Service Partner, die StarterPackages der Spielwarenmesse sowie der Messestandort Nürnberg in dem speziell auf Neuaussteller ausgerichteten Webinar vorgestellt. Darüber hinaus erfahren sie in allen weiteren Webinaren der Reihe „Fit For Fair” vom ganzen Angebot rund um die Spielwarenmesse 2022. Bis zum 31.7.2021 haben alle Interessierten, die zum ersten Mal an der Spielwarenmesse teilnehmen möchten, die Möglichkeit, sich unter www.spielwarenmesse.de/anmeldung zu registrieren. 


Licensing-Online.com

Von Sandkästen bis zu Fahrradhelmen: Erfolgslizenz Peppa Pig bekommt neue Produkte und Markenpartnerschaften


Peppa Pig, das kleine Schweinemädchen im roten Kleid ist neugierig, lebhaft und einfallsreich. Zusammen mit Familie und Freunden meistert es zahlreiche abenteuerliche Alltagssituationen und erzählt so nicht nur lehrreiche und humorvolle Geschichten für Klein- und Vorschulkinder, sondern taucht auch hautnah in deren Alltagswelten ein.
Die edukative Animationsserie konnte auch im letzten Jahr bei SUPER RTL einen erneuten Spitzenmarktanteil im linearen TV erreichen und ist in Deutschland die Nummer 2 Preschool-Lizenz nach PAW Patrol. Auch dieses Jahr wächst das Produktportfolio der Erfolgslizenz mit neuen starken Markenpartnerschaften und Produktlaunches weiter an.
Für jede Menge Spiel und Spaß sorgt die neue Holzspielzeug Kollektion von John. Das Peppa Krocket-Spiel beinhaltet insgesamt zwei Schläger, zwei Bälle und fünf Tore, die alle versehen sind mit schönen Motiven rund um das Schweinchen und seine Freunde. Ein Holzringwurfspiel mit fünf Wurffiguren in Peppa Pig Optik garantiert zusätzliches Vergnügen. Für noch mehr Serienhelden im Alltag sind außerdem ein Sandkasten mit Dach, ein Kinderliegestuhl, eine Holzbabyschaukel und eine Kinder-Matschküche - ganz im Sinne des matschliebenden Ferkels – im Handel erhältlich. Alle Artikel sind hergestellt mit Holz aus FSC zertifizierten Wäldern. Zusätzlich konnte SUPER RTL mit Bike Fashion einen wertvollen neuen Markenpartner im Bereich Sports & Outdoor gewinnen. Bike Fashion bietet ab Sommer reichlich Peppa-Action auf dem Fahrrad mit Fahrradkörben, Fahrradklingeln, Fahrradhelmen und Fahrradwimpeln, die im Design des Erfolgsformates gestaltet sind.
Der Wanddekorationshersteller Bönninghoff stellt ab Frühsommer hochwertige Leinwandbilder aus europäischer Fertigung in drei Formaten mit jeweils ca. vier unterschiedlichen Peppa Motiven bereit und baut somit den Partnerschaftsbereich in der Kategorie Home & Living weiter aus



Licensing-Online.com

Digitale Hausmesse der WDR mediagroup: 

Starke Klassiker und Neuzugänge im Lizenz-Portfolio

Ende Mai lud die WDR mediagroup ihre Geschäftspartner aus der Lizenzbranche zur jährlichen Hausmesse ein, um das umfangreiche Portfolio vorzustellen. Die Veranstaltung fand in digitaler Form statt, rund 60 Teilnehmer folgten der Einladung des Vermarkters. Neben einem Rück- und Ausblick auf die erfolgreiche Kampagne zum 50. Maus-Geburtstag freuten sich die Gäste über eine umfassende Vorstellung der aktuellen Themen und Services der WDR mediagroup.

Nach der Begrüßung der Gäste durch Julia Wurzer, Abteilungsleitung Marken, und der Einstimmung der Teilnehmer mit dem neuen Maus-Song von Mark Forster, startete die Hausmesse mit einem Status quo des wohl prominentesten Jubiläums des Jahres: Am 07. März feierte die Sendung mit der Maus ihren 50. Geburtstag. Im Rahmen der Feierlichkeiten setzte die WDR mediagroup gemeinsam mit ihren Partnern auf ein weitreichendes Produktsortiment und starke Handelsaktionen der mehr als 70 Lizenznehmer. Als neuer Maus-Lizenzpartner präsentierte Juwelier Kraemer, eine 100%ige Tochter der Kraemer-Gruppe, erste Skizzen von einer hochwertigen Echt-Schmuck-Kollektion für Kinder. Für DVD-Liebhaber wird es ab September eine limitierte Sammlerbox in Form einer Maus-Jubiläumsedition geben, mit umfangreichem Bildmaterial zu insgesamt 50 Jahren Mausgeschichte. Diese Jubiläumsedition wird natürlich auch digital erhältlich sein auf relevanten VoD-Plattformen. Auch in den kommenden Monaten soll die Vermarktung der Toplizenz bei den Endverbrauchern weitergehen und mit dem Maus-Türöffner-Tag am 03. Oktober ihr Finale erreichen.

Neben der Maus startet der Neuzugang „Hummel Bommel“ durch, der seit 2020 Teil der Lizenz-Familie ist. Mitte des vergangenen Jahres sicherte sich die WDR mediagroup die Vermarktungsrechte und etabliert die Property seitdem für die Zielgruppe Baby, Kleinkinder und Eltern. Die kleine Hummel Bommel ist Heldin der gleichnamigen, erfolgreichen Kinderbuchreihe und stammt aus der Feder eines prominenten Autorenteams: Sängerin Maite Kelly, Autorin Britta Sabbag sowie Illustratorin Joëlle Tourlonias. Gemeinsam hat das Trio die Figur der Hummel Bommel entwickelt, die für tiefgründige Geschichten mit philosophischem und altersgerechtem Anspruch steht, bebildert mit liebevollen Illustrationen und einem ganz eigenen “Hummelversum”. Verkauft wurden inzwischen über 1,1 Mio Bücher, die alle bei arsEdition erschienen sind. Das umfassende Buchprogramm spricht dabei nicht nur Kinder an, die gefühlvollen Botschaften erreichen ebenso ein erwachsenes Publikum. Als neue Lizenzpartner für die kleine Hummel konnten der Stoffhersteller Murmel Kreativ, Saatgut Dillmann, EBO Plüschtiere und die Kunstdruckerei Posterlounge GmbH gewonnen werden.

Mit „Bobo Siebenschläfer“ und „Die Schule der magischen Tiere“ wurden zwei weitere Erfolgslizenzen präsentiert: Die Geschichten von „Bobo Siebenschläfer“ sind seit fast 40 Jahren mit weltweit über 1. Mio. verkaufter Bücher ein absoluter Klassiker im Kinderbuchbereich. Zwei TV-Staffeln wurden bereits ausgestrahlt, eine dritte ist in Planung, so dass es zu dieser Lizenz auch in Zukunft weiteren zielgruppen-optimierten Content geben wird. Neu in der Lizenz-Familie sind unter anderem die Feuerpfeil Design GmbH, die ein umfassendes Bekleidungssortiment für Babies und Kleinkinder am Markt etablieren wird, wie auch die Textilberatung Dagmar Schmidt GmbH, die sich die Rechte für Heimtextilien gesichert hat.

Auch „Die Schule der magischen Tiere“ zählt zu einer der erfolgreichsten Buchreihen der vergangenen Jahre für Kinder ab 8 Jahren, deren Vermarktung bei der WDR mediagroup liegt. Ergänzt werden die Bücher mit einem ersten Kinofilm, der im Herbst diesen Jahres seine deutschlandweite Premiere auf der großen Leinwand feiern wird. Neben dem Partner KOSMOS, der bereits zahlreiche Puzzles, Familienspiele, DIY-Sets und Kartenspiele veröffentlicht hat, konnte auch der ZS Verlag mit seinem Kochbuch einen großen Erfolg erreichen: das Kochbuch erreichte eine Platzierung auf der Spiegel Bestseller-Liste in der Rubrik „Ratgeber Essen & Trinken“.

Zum Schluss der Präsentation erwartete die Gäste noch ein Highlight: Lucy Wendover, Head of Marketing and Brand, Aardman Animations Ltd., berichtete über Neuigkeiten zu Shaun das Schaf und weiteren kommenden Projekten. Einen neuen Service stellte das Eventmanagement der WDR mediagroup vor: Ob Maus und Elefant, Shaun das Schaf, der kleine Maulwurf oder Käpt’n Blaubär, ab sofort können Partner in ganz Deutschland WalkActs für ihre Veranstaltungen und Werbemaßnahmen buchen.

„Obwohl natürlich eine digitale Hausmesse keine reale Veranstaltung ersetzen kann, freuten wir uns sehr über die rege Teilnahme unserer Lizenzpartner. Wir haben starke, klassische Lizenzthemen im Portfolio, deren Attraktivität für Partner, Handel und Endverbraucher ungebrochen ist. Wir freuen uns auf die vielen Gespräche, die wir in den nächsten Wochen und Monaten mit unseren Partnern führen werden und hoffen, dass wir im kommenden Jahr unsere Gäste wieder persönlich in Köln begrüßen dürfen.“ resümiert Julia Wurzer zufrieden die diesjährige digitale Hausmesse der WDR mediagroup.


Licensing-Online.com

WILDBRAIN CPLG STACKS UP NEW PARTNERS FOR TETRIS® BRAND

WildBrain CPLG, one of the world’s leading entertainment, sport and brand licensing agencies, has signed a raft of new European deals for apparel, back-to-school accessories, fast-moving consumer goods (FMCG) and homeware categories featuring the world-famous video game brand – Tetris®.  

 Fashion retailer Zara has introduced a collection of men’s t-shirts featuring vibrant designs inspired by the Tetris brand, now available worldwide across its stores and online. For Greece, Diakakis Imports SA is on board for a back-to-school range launching this Autumn/Winter 2021, spanning bags, pencil cases and stationery. Across Central and Eastern Europe, leading Polish distributor of textile products, Carbotex, has been signed for a Tetris-themed home textiles collection, which will see bedding, towels and pillows launch from this October, followed by an apparel range in 2022; and Displate will launch a unique range of hand-crafted metal posters featuring iconic Tetris gameplay images later this year.

 Additionally, WildBrain CPLG’s Germany, Austria and Switzerland (GAS) team has inked deals with Natür Food Ventures GmbH that will see a range of Tetris-themed fruit gummies launch under Natür Food’s Powerbeärs brand this month; and with Spreadshirt for an upcoming print-on-demand t-shirt range. Additionally, Tendam is on board for a line of t-shirts and pyjamas, which will be available in multiple territories across Europe, Latin America, Asia and the Middle East starting in July. 

 Pau Pascual, VP Southern Europe & MD Iberia and MENA at WildBrain CPLG, said: “We continue to see significant licensing opportunities for gaming properties particularly with brands, such as Tetris, that bring a strong sense of nostalgia and resonate favourably with consumers. As we accelerate the Tetris brand’s consumer products footprint in key markets, it’s fantastic to welcome these new partners who have successfully utilised the brand’s iconic gameplay and imagery to develop fun, unique and creative product ranges.” 

 “Never before has the Tetris brand offered such an amazing range of fun, modern lifestyle products for consumers across Europe and the Middle East,” said Maya Rogers, President and CEO of Tetris. “We are continuously impressed with WildBrain CPLG’s ongoing effort to grow the brand’s presence in these markets with unique merchandise collaborations that truly speak to the varied interests of fans. We look forward to seeing fan reaction as each product line hits stores.”

WildBrain CPLG represents the Tetris® brand across Benelux; the Nordics; Central and Eastern Europe; Iberia; Turkey; Middle East and North Africa; Russia; and Germany, Austria and Switzerland.


Licensing-Online.com

STUDIO 100 FILM’S ‘100% WOLF’ RECEIVES ROCKIE AWARD NOMINATION


 Studio 100 Film is thrilled to announce that the CGI movie “100% Wolf” has been nominated for an international programme award at this year’s Banff World Media Festival (BANFF). 

Produced by Flying Bark Productions in association with De-Fi Media and Siamese, with principal investment from Screen Australia, in association with Screenwest, Lotterywest and Screen NSW, the movie “100% Wolf” has been shortlisted in the ‘Animation: Youth (11-17)’ category at the prestigious Rockie Awards. The international program competition which recognizes excellence in television and digital media from around the world will stream live on 15th June 2021. 

Based on the books 100% Wolf and 100% Hero by renowned Australian author Jayne Lyons, “100% Wolf” has already sold to 70 territories, with releases in the UK, Spain, the Middle East and in Russia. Upcoming theatrical releases are planned in Italy and Scandinavia this spring/summer, in Germany for summer 2021 and Poland in fall 2021. It will be re-released in France this week after a successful first run end of 2020 and a break due to the Corona pandemic. The movie is also available on HULU (USA). The CGI animation series ‘100% Wolf – Legend of the Moonstone’ (26 x 22’), produced by Flying Bark Productions with ABC Australia and Super RTL Germany as commissioning broadcasters, hit the Number One spot as the most-screened series’ at MIPJUNIOR in 2019 and again in 2020. The series has been sold to more than 70 countries including broadcasters such as NRK (Norway), Minimax (Eastern Europe), and Amazon Prime Video (UK). SUPER RTL (Germany) is about to launch the series this summer, Discovery Kids (Latam) is planning its broadcast for fall.


Licensing-Online.com

Abschied von der Spielwarenmesse eG: Ernst Kick und Dr. Hans-Juergen Richter legen Ende Juni ihre Vorstandsämter nieder


Sie haben mit ihrer Arbeit die Spielwarenmesse eG in zwei Jahrzehnten wegweisend geprägt: Am 30. Juni scheiden die Vorstände Ernst Kick (Vorsitz) und Dr. Hans-Juergen Richter satzungsgemäß aus ihren Ämtern bei dem Unternehmen aus, dessen Steckenpferd die internationale Leitmesse der Spielwarenbranche ist. Beide haben in fast 20 Jahren Meilensteine gesetzt – immer mit dem Fokus auf eine marktgerechte sowie zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Spielwarenmesse eG und ihren Dienstleistungen.

 Ernst Kick ist seit 2002 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. In seiner Amtszeit wurde die Genossenschaft erheblich vorangetrieben und vor allem die Leitfunktion der Spielwarenmesse deutlich ausgebaut. Zu Kicks wesentlichen Verdiensten zählten die Neuordnung der Messestruktur für einen komprimierten Marktüberblick. Dazu gehören die Einführung neuer bedarfsgerechter Produktgruppen und die händlerorientierte Aufbereitung von Sonderthemen in Form von Aktionsflächen. Der ToyAward und die jährlichen Trends sind seiner Innovations-Offensive zu verdanken und heute renommierte Bestandteile der Spielwarenbranche. Außerdem arbeitete Ernst Kick intensiv an der Internationalisierung in wichtigen Wachstumsmärkten, indem er das weltweite Repräsentanten-Netzwerk professionalisierte, Tochterunternehmen gründete und ein Auslandsmesseprogramm mit eigenen Veranstaltungen und Messebeteiligungen startete. Allein am Standort Nürnberg ist die Personalstruktur unter seiner Leitung von 16 auf heute 60 Mitarbeiter gewachsen.

 Dr. Hans-Juergen Richter ist 2005 als Vorstandsmitglied zur Spielwarenmesse eG gekommen und zeichnete in erster Linie für juristische Belange und Mitgliederangelegenheiten verantwortlich. Der Rechtsanwalt hatte bereits in 2002 für ein halbes Jahr bis zum Amtsantritt von Ernst Kick interimistisch den Vorstandsvorsitz der Spielwarenmesse eG übernommen. Im Jahr 2013 setzten beide einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens: die Eintragung der Wortmarke Spielwarenmesse durch das Deutsche Patent- und Markenamt.

 Das letzte Amtsjahr ist für Ernst Kick und Dr. Hans-Juergen Richter anders verlaufen als geplant. „Wir hätten uns gerne von allen langjährigen Wegbegleitern persönlich verabschiedet“, betont Kick. Stattdessen brachte die Pandemie ganz besondere Herausforderungen mit sich. Neue Konzepte wurden entwickelt, die Digitalisierung beschleunigt. In diese Prozesse waren die Nachfolger bereits wesentlich involviert, die aus den eigenen Reihen stammen. Christian Ulrich, Florian Hess und Jens Pflüger übernehmen zum 1. Juli die Verantwortung für die Spielwarenmesse eG. „Dr. Richter und ich sind fest davon überzeugt, dass das neue Vorstandstrio die Spielwarenmesse eG in eine erfolgreiche Zukunft führt, damit sie ihre Funktion als treibender Branchenmotor weiterhin erfüllt – denn wir glauben nach wie vor an den Nutzen und Fortbestand von Messen”, resümiert Ernst Kick.